Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Auto & Mobil
26.03.2020
28.03.2020 10:10 Uhr

Noch günstiger 100% Biogas tanken

Wer ein Fahrzeug wie den Škoda Octavia G-Tech 2020 besitzt, kann beim Tanken von den tieferen Biogas-Preisen profitieren.
Gas-Automobilisten können sich freuen: Energie Zürichsee Linth senkt den Preis für ihr CO₂-neutral produziertes Bio-Gas an den regionalen Tankstellen auf CHF 1.19 pro Liter.

Jährlich prüfen Spezialisten vom Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) Autos auf Energieeffizienz, Verbrauch, CO₂-Ausstoss, Schadstoffe und Lärm. Die im März neu erschienene VCS-Autoumweltliste 2020 prämierte sämtliche Autos mit Compressed Natural Gas (CNG)-Antrieb. Diese sauberen Fahrzeuge belegen in allen Klassen mit Verbrennungsmotoren die ersten sieben Plätze.

Besonders umweltfreundlich fahren sie im Einzugsgebiet von Energie Zürichsee Linth (EZL). Hier liefern alle Tankstellen 100% Biogas.

Der Verkaufspreis an der Säule senkt sich mit dem sauberen Biogas auf CHF 1.19 pro Liter (Benzinäquivalent). Die Kunden sind jetzt noch preiswerter unterwegs. Die Differenz zu Benzin/Diesel beträgt nun 30 bis 35 Rappen pro Liter.

Übrigens: Die EZL produziert in Zusammenarbeit mit der ARA Obersee in Schmerikon jährlich 3 GWh Biogas, welches für über 500 Fahrzeuge à 15‘000 Kilometer Laufleistung reicht.

Die umweltschonende Energie kann an einer der regionalen CNG-Tankstellen in Rapperswil-Jona, Uznach, Reichenburg, Siebnen, Niederurnen und Netstal bezogen werden.

Energie Zürichsee Linth

Die EZL Energie Zürichsee Linth AG zeigt sich verantwortlich für eine sichere Versorgung der Kunden mit Erdgas/Biogas und Wärme. Die 30 Mitarbeitenden stellen ihre Kompetenz, ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Engagement in den Dienst unserer Kunden. Als bedeutendstes Energie-Unternehmen der Region versorgen wir 17‘000 Haushaltungen sowie Gewerbe und Industrie und betreiben 9 Gas-Tankstellen. Wir verfolgen verschiedene Energielösungen und richten unser Handeln am Markt aus. Die Kunden der EZL sind immer gut und sicher versorgt.

OM, Energie Zürichsee Linth