Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eschenbach
23.10.2020
24.10.2020 14:14 Uhr

Schulpräsi-Kandidat sagt «Duell» kurzfristig ab

Einer von ihnen wird der neue Eschenbacher Schulpräsident: Reto Gubelmann (l.) oder Marcel Gübeli. Bild: ZVG / Reto Gubelmann, Marcel Gübeli
In Eschenbach kommt es Ende November zur Kampfwahl um das Schulpräsidium. Nun sagt der eine Kandidat das «Duell» von Freitagabend kurzfristig ab.

Reto Gubelmann sagt das Hearing fürs Schulpräsidium Eschenbach von Freitagabend kurzfrisitig wegen Corona ab. In seiner Medienmitteilung schreibt er: «Gerne hätte ich mich den Fragen der Anwesenden gestellt, muss jedoch aus Respekt von Betroffenen und den Risikogruppen ganz klar die Prioritäten setzten. Was aktuell wichtig ist, dass die Schulen und die Gesundheitsversorgungen aufrecht erhalten bleiben und nicht durch einen solchen Anlass ein unnötiges Risikopotential entsteht.»

Gübeli kommt heute Abend alleine

Vorgeschoben oder wirklich gefährlich? Gubelmanns Herausforderer Marcel Gübeli findet dessen Begründung mit der Corona-Sorge fadenscheinig, wie er gegenüber der Linth-Zeitung kommentiert. Mit den vorgegebenen Schutzmassnahmen könne der Anlass problemlos stattfinden. Wenn aber jemand aus der Risikogruppe nicht teilnehmen wolle, habe er dafür vollstes Verständnis.

Marcel Gübeli steht nun heute Abend am CVP-Anlass alleine Red und Antwort: um 20 Uhr im Restaurant Sonne in Hintergoldingen. Mit Maskenpflicht und Schutzkonzept.

Und Reto Gubelmann? Dieser schreibt in seiner Medienmitteilung: «Das soll nicht heissen, dass ich nicht verfügbar bin. Gerne beantworte ich ihre Fragen, auch wenn sie nicht die Schulpräsidentenwahl tangieren, gerne über die gubelmannalsschulpraesident@gmail.com Emailadresse.» (Anmerkung der Redaktion: Bisschen speziell, diese beiden Sätze in Bezug auf Grammatik und Schreibstil eines allfälligen Schulpräsidenten...)

Linth24