Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Benken
22.12.2021
22.12.2021 18:24 Uhr

Mitwirkung: Erschliessung des Starrbergtöbeli

Situationsplan des Gebiets Starrberg (l., rötlich) und Auszug Teilstrassenplan Töbeliweg mit Räblistrasse (blauviolett) und Gemeindeweg (dunkelrot).
Situationsplan des Gebiets Starrberg (l., rötlich) und Auszug Teilstrassenplan Töbeliweg mit Räblistrasse (blauviolett) und Gemeindeweg (dunkelrot). Bild: Geoportal / Politische Gemeinde Benken
Ein Baugebiet im Starrbergtöbeli soll durch die verlängerte Räblistrasse und einen Fussweg erschlossen werden. Die Gemeinde Benken bringt die Projekte und Teilstrassenpläne zur Mitwirkung.

Die Ortsgemeinde Benken ist Eigentümerin des Grundstückes Nr. 15 im Starrbergtöbeli. Das Grundstück umfasst eine Fläche von 16'379 m² in der zweigeschossigen Bauzone W2 und weist eine Fläche von 1'255 m² in der Grünzone, als Grünstreifen entlang dem Wald im Abstand zur Waldabstandslinie und entlang der Hecke auf.

Das Grundstück Nr. 15 wurde im Teilzonenplanverfahren am 30. April 2014 der Wohnzone zugeschieden. Das Baugebiet mit 22 Liegenschaften soll durch Verlängerung der Räblistrasse, Gemeindestrasse 2. Klasse, erschlossen werden.

Entwicklung und Rückzug des früheren Projekts

Am 30. Juni 2020 hat der Gemeinderat Benken auf Begehren der Ortsgemeinde Benken und gestützt auf Art. 39ff Strassengesetz das Planverfahren für den Neubau der Erschliessung Töbeli auf der Parz. Nr. 15 als Verlängerung der bisherigen Räblistrasse und die Klassierung dieser Strasse beschlossen.

Der Teilstrassenplan sowie das Strassenprojekt lagen nach Art. 41 Strassengesetz vom 7. Juli 2020 bis und mit 5. August 2020 zur öffentlichen Einsichtnahme auf der Gemeindeverwaltung auf.

Innert Frist sind mehrere Einsprachen eingegangen, welche vom Gemeinderat ausführlich behandelt wurden. Die Einsprachen wurden mit Gemeinderatsentscheid vom 10. November 2020 teilweise geschützt, und teilweise abgelehnt oder auf den Zivilrechtsweg verwiesen. Der Bauherrin wurden verschiedene Massnahmen für die Bauausführung verfügt. Gegen diesen Entscheid wurde beim Baudepartement des Kantons St.Gallen fristgerecht Rekurs erhoben.

Der Ortsverwaltungsrat zog in der Folge das Strassenprojekt und Teilstrassenplan am 11. November 2021 zurück.

Überarbeitetes Strassenprojekt und Teilstrassenplan

Das Strassenprojekt wurde überarbeitet und liegt nun zusammen mit dem Teilstrassenplan zur Mitwirkung auf. Geplant ist eine Ringstrasse von ca. 320 m Länge und einer Breite von 5.00 m.

Das Projekt umfasst den Neubau der Strasse, die Kanalisation, die Wasserversorgung, die Erschliessung des Wärmeverbunds, die Stromversorgung und Glasfasernetz sowie die Swisscom- und Cablecom-Anlagen.

Eingangs der neuen Erschliessungsstrasse wird zur Verkehrsberuhigung und Geschwindigkeitsreduktion talseitig eine Verengung erstellt.

Ergänzung durch Starrbergtöbeliweg

Die Erschliessung wird mit einem Fussweg über das Starrbergtöbeli ergänzt.

Dieser Weg bietet die Möglichkeit, direkteren Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln zu erhalten und verbindet gleichzeitig Wohnquartiere.

Mitwirkung: 20. Dezember 2021 bis 31. Januar 2022

Die Mitwirkung gemäss Art. 34 des Planungs- und Baugesetzes sowie Art. 4 des Raumplanungsgesetzes, zu der die Bevölkerung eingeladen ist, wird am 20. Dezember 2021 gestartet und dauert bis zum 31. Januar 2022.

Die Bevölkerung hat während diesem Zeitraum die Möglichkeit, sich zum Strassenprojekt und dem Teilzonenplan zu äussern und Vorschläge und Inputs einzubringen.

Weiteres Vorgehen

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens werden die Anregungen und Bemerkungen ausgewertet und dem Gemeinderat zum Erlass vorgelegt. Anschliessend erfolgt die öffentliche Projektauflage. Während der öffentlichen Projektauflage kann das ordentliche Rechtsmittel ergriffen werden.

Der Gemeinderat freut sich auf eine aktive Mitwirkung unter www.mitwirken-benken.ch. Die Mitwirkungsunterlagen werden zudem im Vorraum der Gemeindeverwaltung präsentiert. Die Mitwirkung kann auch in Papierform der Gemeindekanzlei abgegeben werden.

Politische Gemeinde Benken