Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Rapperswil-Jona
21.01.2021
21.01.2021 15:40 Uhr

«Ich habe keine Lust»

Beat Schuler aus Jona findet, dass wenn der RaJoVita-Präsident Daniel Lätsch (r.) «keine Lust» haben darf, es auch den Bürgern erlaubt sein sollte. Bild: Linth24
Beat Schuler schreibt, dass wenn Daniel Lätsch keine Lust zur Offenlegung der Rechnungen haben darf, auch die Bürger keine Lust haben dürfen, die Stadt für «solche Fehlleistungen» zu bezahlen.

«Ich habe keine Lust, die Rechnung zum Defizit offenzulegen», sagte der Präsident von RaJoVita, Daniel Lätsch, an der Pressekonferenz zum Porthof. Obwohl genau das der Vorwand von ihm war, bei der Pflege- und Serviceabteilung im Porthof auszusteigen, was dann zum Drama führte, das wir jetzt erleben.

Keine Lust, zu bezahlen

Nun, «Was dem einen recht ist, ist dem andern billig», so das Sprichwort. Somit ist es nur logisch, dass jeder gewöhnliche Bürger für sich ebenfalls in Anspruch nehmen darf, keine Lust zu haben. Nachfolgend Beispiele, welche jeder für sich ergänzen kann.

Ich habe keine Lust mich an folgende staatlich verordneten Verhaltensregeln zu halten:  

  • Maskenpflicht
  • ein Ticket für den ÖV zu kaufen
  • meine finanziellen Verhältnisse dem Steueramt offen zu legen
  • der Stadt Rapperswil-Jona für ihre Fehlleistungen und -planungen Steuern zu bezahlen
  • und schliesslich habe ich keine Lust, Steuern für einen Harass voll Flaschen zu bezahlen – wie der Schriftsteller Gerold Späth dies am 19. Dezember 2020 öffentlich gesagt hat.
Beat Schuler aus Jona