Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
18.03.2021

Neue Anlegestelle bei Hochschule für Oberseefähre

An dieser Stelle soll bis Ende Mai die neue Anlegestelle entstehen.
An dieser Stelle soll bis Ende Mai die neue Anlegestelle entstehen. Bild: zVg / Stadt Rapperswil-Jona
Die erfolgreiche Oberseefähre erhält eine neue, zentral gelegene Anlegestelle in Rapperswil bei der Hochschule. Die Bauarbeiten dafür starten am 22. März 2021 und sollen bis Ende Mai dauern.

Die im Jahr 2019 gestartete Erfolgsgeschichte der Oberseefähre geht weiter. Mit dem Motorschiff J.J. Rousseau erfolgte die Einweihung am 27. Juni 2019. In nur zwei Wochen transportierte das Schiff 5'600 Passagiere über den Obersee. Ein Jahr später fuhr schon ein zweites Schiff, die MS Ufenau. Die Passagierleistung erhöhte sich auf über 6'000 Personen.

Neuer Steg bei OST im Stil Altendorfs und Lachens

Im dritten Jahr bekommt die Oberseefähre eine neue Anlegestelle. Der Stil des Stegs von Altendorf und Lachen wird auch am neuen Standort bei der Hochschule übernommen. Die zentral gelegene Anlegestelle bindet die Fähre zudem optimal an den öffentlichen Verkehr an. Auch die Altstadt von Rapperswil wird besser zugänglich gemacht.

Der Baustart erfolgt am 22. März 2021 und wird voraussichtlich Ende Mai beendet. Im Bereich der Fachhochschule OST ist mit Werkverkehr und Behinderungen zu rechnen.

Stadt Rapperswil-Jona