Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
24.01.2021
24.01.2021 19:15 Uhr

Keine Tore, keine Punkte für die SCRJ Lakers

Keine Tore für die SCRJ Lakers. Die Rosenstädter verlieren auswärts in Lugano mit 1:0. (Bild: Thomas Oswald, Archiv)
Keine Tore für die SCRJ Lakers. Die Rosenstädter verlieren auswärts in Lugano mit 1:0. (Bild: Thomas Oswald, Archiv) Bild: Thomas Oswald
Die SC Rapperswil-Jona Lakers verlieren auswärts in Lugano 1:0. Obwohl sie einige Male in Überzahl spielen konnten, konnten sie kein einziges Tor erzielen.

Letzten Dienstag noch konnten die SCRJ Lakers gegen Lugano gewinnen. Heute aber wurden die Karten neu gemischt. 

Ausgeglichener Start

Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn der Partie ab. Nach einer ersten kurzen Druckphase des HC Lugano fanden die SCRJ Lakers immer besser ins Spiel. Trotz Chancen auf beiden Seiten fehlte aber nach wie vor der Torerfolg.

Lugano-Führung entgegen dem Spielverlauf

Im zweiten Drittel ging es weiter mit der offensiven Spielweise. Vor allem die SCRJ Lakers erspielten sich Chancen um Chancen, doch entweder stand die Lugano-Verteidiger gut oder Goalie Sandro Zurkirchen konnte die Tormöglichkeiten vernichten. 

Kurz vor Ende des mittleren Spielabschnitts konnte dann aber Lugano schnell umstellen von Defense auf Angriff. Alessio Bertaggia spielte einen Pass auf Jani Lajunen, der zum 1:0 traf.

Viele Powerplays nicht ausgenutzt

Es ist nicht so, dass die SCRJ Lakers keine Chancen hätten. Im Gegenteil! Vor allem im letzten Drittel konnten die Rosenstädter einige Minuten in Überzahl spielen, schafften es aber nicht, ein Tor zu erzielen.

Nochmals gegen Biel und Lugano

Am Dienstag geht es bereits wieder weiter für die SCRJ Lakers, zu Hause gegen Biel. Am Sonntag darauf steht nochmals ein Spiel in Lugano an, bevor dann im Februar endlich mal wieder neue Gegner anstehen.

Telegramm:

HC Lugano - SCRJ Lakers

Cornèr Arena, Lugano
Schiedsrichter: Mark Lemelin (14), Thomas Urban (42); Stany Gnemmi (81), Georges Huguet (18)
Tore: 39:25 Lajunen (Bertaggia) 1:0
Strafen: 8x2 plus 1x10 Minuten gegen HC Lugano; 1x2 Minuten gegen SCRJ Lakers.

HC Lugano: Zurkirchen (Schlegel); Wellinger, Heed; Chiesa, Loeffel; Antonietti, Nodari; Sannitz, Villa; Fazzini, Arcobello, Bodker; Bertaggia, Lajunen, Bürgler; Suri, Morini, Lammer; Haussener, Herburger, Zangger

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Randegger, Egli; Jelovac, Profico; Dufner, Vukovic; Maier, Sataric; Moses, Cervenka, Clark; Wick, Dünner, Schweri; Eggenberger, Wetter, Lehmann; Rehak, Ness, Forrer

Sonja Hitz, SCRJ-Korrespondentin Linth24