Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
18.05.2021

Junge Grünliberale St.Gallen mit neuem Präsidenten

Fabian Giuliani (l.) übergibt nach zwei Jahren Amtsdauer das JGLP-Präsidium an Elias Giesinger. Bild: JGLP Kanton St.Gallen
An ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Montag wählte die JGLP Kanton St.Gallen Elias Giesinger zum neuen Präsidenten. Daneben fanden weitere Ersatzwahlen statt.

Vor rund 20 Mitgliedern präsentierte der bisherige Präsident, Fabian Giuliani, die Jahresrechnung sowie einen unterhaltsamen Jahresrückblick. Die jungen Grünliberalen dürfen auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken, in dem sie unter anderem in der Stadt St.Gallen ihren ersten Stadtparlamentssitz holten. Die weltweite Corona-Pandemie beeinflusste aber auch die politische Arbeit der St.Galler Jungpartei, sodass Events und Aktionen nur sehr begrenzt und oftmals online stattfinden mussten.

Elias Giesinger als neuer Präsident gewählt

Die eingesetzte Findungskommission schlug den Mitgliedern Elias Giesinger als neuen Präsidenten vor. Der 20-jährige Stadtsanktgaller fungierte bis anhin als stellvertretender Leiter des Ressorts Politische Projekte. In dieser Funktion war er massgeblich an der Erstellung diverser Vorstösse sowie an der Erarbeitung des offenen Briefes an Bruno Damann im vergangenen November beteiligt.

Bei seiner Antrittsrede zeigte Elias Giesinger seine Visionen auf und ergänzte: «Ich freue mich darauf, unsere Erfolgsgeschichte mit tollen Mitgliedern und einem engagierten Vorstand weiterzuschreiben. Gemeinsam werden wir die kommenden politischen Herausforderungen angehen und uns mit viel Herzblut für einen nachhaltigen, innovativen und weltoffenen Kanton St.Gallen einsetzen.»

Als Vizepräsident kandidierte der 23-jährige St.Galler Yann Kuster für ein drittes Amtsjahr und wurde von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Um sich vermehrt auf andere Projekte zu konzentrieren, hat Yann Kuster hingegen die Ressortleitung Kommunikation abgegeben.

Beifall für die Zurückgetretenen

Nach zwei Amtsjahren ist Fabian Giuliani als Präsident der Jungpartei zurückgetreten und hinterlässt grosse Fusspuren. In seiner Zeit konnte die jglp St.Gallen deutlich erstarken und gewann zwei Kantonsratssitze sowie einen Sitz im St.Galler Stadtparlament. Die Mitglieder würdigten nach einer Abschiedsrede des Vizepräsidenten die Arbeit von Fabian Giuliani mit grossem und langem Beifall.

Ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl angetreten sind Selina Grass (Ressortleitung Politische Projekte), Joel Drittenbass (Leiter Stabsstelle und langjähriger Vizepräsident), Johannes Leutenegger (Wahlkreisverantwortlicher Wil), Thomas Kuster (Wahlkreisverantwortlicher Rheintal), Andreas Eigenmann (Wahlkreisverantwortlicher Rorschach) und Johanna Gnägi (Wahlkreisverantwortliche Sargans).

Neben Elias Giesinger wurden Anna Jäger (St.Gallen, Ressortleiterin Kommunikation), Yannik Eberle (Wahlkreisverantwortlicher Rorschach) und Christina Baumgartner (Wahlkreisverantwortliche Rheintal) in den Vorstand gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Elias Giesinger (l.) will die von Vorgänger Fabian Giuliani (r.) begonnene Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Bild: JGLP Kanton St.Gallen
Junge Grünliberale Kanton St.Gallen