Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
28.06.2021
28.06.2021 14:37 Uhr

SLRG Rappi-Jona: Schweizermeister im Rettungsbrett

Die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Rapperswil-Jona zeigte an der Schweizer Meisterschaft neben Schnelligkeit auch ihre Kraft und Ausdauer.
Die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Rapperswil-Jona zeigte an der Schweizer Meisterschaft neben Schnelligkeit auch ihre Kraft und Ausdauer. Bild: zVg
An den Teamwettkämpfen der SLRG am Wochenende wurden die Herren der Sektion Rapperswil-Jona Schweizermeister im Rettungsbrett, der schnellsten und technisch anspruchsvollsten Disziplin.

Im jährlichen SLRG Wettkampf in Grenchen werden die klassischen Schweizer LifeSaving-Pooldisziplinen gepflegt, welche eingeübte Rettungstechnik, Kraft und Schnelligkeit fordern. Die SLRG Sektion Rapperswil-Jona ist mit einem Junioren-, sowie einem Damen- und Herrenteam angereist, um sich mit weiteren Clubs aus der ganzen Schweiz zu messen. Die Vorbereitungen auch im Freibad Lido waren intensiv, die Erwartungen umso grösser.

Wichtige Erfahrung für künftige Wettkämpfe

Mit einer Schlussklassierung im vorderen Drittel, sammelten die Junioren wichtige Erfahrung für ihre künftigen Wettkämpfe und auch Einsätze am und im Wasser. Der 4. Schlussrang reichte knapp nicht auf das Podest. Dennoch waren sie mit ihrer Leistung sehr zufrieden. Sie machten von der Möglichkeit gebraucht als gemischtes Team anzutreten. Umso erfreulicher ist das Resultat zu werten als Teil der Juniorenkategorie. Das sehr junge Damenteam war einer doppelten Belastung ausgesetzt, da die jüngeren Wettkämpferinnen sowohl im Damen-, als auch Juniorenteam mitschwammen und so die doppelte Anzahl Disziplinen absolvierten. Sie klassierten sich zufrieden mit Ihrer Leistung im Mittelfeld der Mannschaften.

Souveräner Schweizermeistertitel

Das eingespielte Herrenteam zeigte, dass eine seriöse Vorbereitung mit detaillierten Abläufen für Wechsel und Übergaben sich auszahlt. In der Sprint-Disziplin über 4 x 50m Rettungsbrett waren sie eine Klasse für sich und distanzierten ihre Konkurrenz um Rettungsbrettlängen. Ein Blitzstart und reibungslose Wechsel sicherten Ihnen den 1. Rang und damit den Schweizermeistertitel im Rettungsbrett. Auch in einer zweiten sehr kräfteraubenden Disziplin, der Rettungsleinen-Staffel, bewiesen sie, dass sie schwimmerisch schnell und technisch versiert sind. Angeleint am Seil galt es 50m schwimmend zu einem zu Rettenden möglichst schnell zurückzulegen, diesen zu packen und anschliessend durch die zwei weiteren Teammitglieder zurückgezogen zu werden. Mit ihrer unbändigen Kraft stellten sie über die 4x100m alle Kontrahenten in den Schatten und gewannen auch diese Disziplin. In der Gesamtwertung über 7 Disziplinen erreichten sie den hervorragenden 2. Rang.

«Lönd’s Lido läbe!»

Damit die Rettungsschwimmer aus Rapperswil-Jona weiterhin erfolgreich an nationalen und regionalen Schwimmwettkämpfen teilnehmen können, brauchen sie ohne Frage ein 50m Freibad, welches diesen Namen auch verdient. Sie rufen die Bevölkerung von Rapperswil-Jona dazu auf, im aktuell laufenden Mitwirkungsverfahren für die Instandstellung der Freibads Lido zu stimmen

In diesem Sinne «Lönd’s Lido läbe!»

Rapperswil-Jona ist Schweizermeister im Rettungsbrett. Bild: zvg
SLRG Sektion Rapperswil-Jona