Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gemeinden
05.03.2020
05.03.2020 08:53 Uhr

Wahl20: Jetzt noch wählen

Wenn am Sonntag die 120 Kantonsräte und die sieben Regierungsräte gewählt werden, geschieht dies möglicherweise mit einer recht kleinen Stimmbeteiligung.

Hansjörg Goldener, Stadtschreiber von Rapperswil-Jona sagt Linth24: «Aktuell haben wir 30% der Stimmvcouverts erhalten». Wieiviel das es am Ende der Woche sein werden, mag er nicht abschätzen. Statistische Angaben aus dem Vorfeld der Wahlen der letzten Jahre fehlen in Rapperswil-Jona.

Was bekannt ist: Vor 4 Jahren betrug die Beteiligung an den Kantonsratswahlen in Rapperswil-Jona nur 45.0%, während immerhin 51.5% ihre Stimme für die Wahl des Regierungsrates abgaben. Goldener mag nicht spekulieren: «Wir sehen den Couverts nicht an, ob darin Listen für die Kantonsrats- und die Regierungsratswahlen drin sind, oder nur eine Liste.»

Sehr tiefe Wahlbeteiligung in St.Gallen

Eine sehr tiefe Wahlbeteiligung zeichnet sich in der Stadt St.Gallen ab. Stephan Wenger, Sekretär des städtischen Stimmbüros rechnet gemäss srf.ch am Wahlsonntag mit einer Wahlbeteiligung von 33 bis 36 Prozent: «Das ist eine sehr schwache Stimmbeteiligung, wenn sich nur gut ein Drittel der Stimmberechtigten an den Wahlen beteiligt.»

Bei vergangenen Wahlen im Kanton St.Gallen war die Beteiligung wesentlich höher gewesen. Auch schon gingen bei Regierungswahlen über 50 Prozent der Wahlberechtigten an die Urne. Dieser Vergleich hinke aber, gab Stephan Wenger auf srf.ch zu bedenken. Damals sorgten nationale Abstimmungsvorlagen am selben Datum für eine stärkere Mobilisierung.

Die Wahlen auf Linth24

Linth24 wird am Sonntag ab 11 Uhr über den Verlauf der Wahlen mit permanent aktualisierten Informationen berichten. Wir haben Reporter im Wahlzentrum im Pfalzkeller in St.Gallen, welches trotz Covid-19 geöffnet ist.

Neben der Redaktion im Haus mit aktuellen Daten, werden unsere Reporter jene Orte besuchen, wo die Parteien ihre Siege oder Niederlagen begiessen.

Noch ist Zeit, um zu wählen

Wahl-Couverts, welche heute auf die Post gehen, werden auf jeden Fall rechtzeitig im Wahlbüro sein. Wer ab morgen ganz sicher gehen will, wirft sein Umschlag mit unterschriebener Abstimmungskarte direkt bei der Gemeinde in den Briefkasten ein.

Und natürlich hat jede Gemeinde am Wochenende auch offene Wahlbüros, wo man sein Couvert persönlich in die Wahlurne legen kann.

Wer sich schlau machen will, welche Kandidaten am besten dem eigenen Profil entsprechen, kann sich auf der Kandi-Daten-Bank von Linth24 informieren, in der 55 Porträts hinterlegt sind. Weitere Informationen gibt es im Wahl-Dossier.

Mario Aldrovandi, Linth24