Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
26.02.2021
02.03.2021 09:47 Uhr

Überfüllte Abfalleimer – wie reagiert die Stadt?

Die Kübel in Rapperswil sind überfüllt – der Abfall passt schon gar nicht mehr rein.
Die Kübel in Rapperswil sind überfüllt – der Abfall passt schon gar nicht mehr rein. Bild: Sabine Benecke
Top Wetter, Volksauflauf am Seequai: Am vergangenen Wochenende überquollen die Abfalleimer in Rapperswil. Bauchef Christian Leutenegger ist das Problem bekannt – Lösungen sind in Vorbereitung.

Sonnenschein und warme Temperaturen ziehen hunderte von Menschen an den See. Dies hinterlässt Spuren, und zwar keine erfreulichen: In und sogar auch schon neben den Abfalleimern häuft sich der Abfall.

Abfall wegen Takeaway

Christian Leutenegger, Bauchef von Rapperswil-Jona, berichtet auf Anfrage von Linth24, dass das Problem bekannt ist. Entlang den Seequai haben die vorhandenen Abfalleimer ein Fassungsvermögen von beinahe 10 m3. «Dieses Volumen ist grundsätzlich ausreichend, zumal die Abfalleimer am Samstag- und Sonntagmorgen geleert werden», meint Leutenegger. «Die Situation vom letzten Sonntag ist ganz klar coronabedingt. Das tolle Wetter hat sehr viele Leute in die Stadt gelockt.» Da alle Restaurants und Gartenwirtschaften immer noch geschlossen seien, hätten die Leute bei den Takeaway-Ständen eingekauft und sich entlang dem Seequai verpflegt, was zu massiv mehr Abfall geführt habe.

  • Selbst die grossen Eimer genügten nicht, um den Abfall vom Wochenende einzusammeln. Bild: Sabine Benecke
    1 / 3
  • Rund um den Seequai wurden die Kübel überfüllt. Bild: Sabine Benecke
    2 / 3
  • Das Problem sei der Stadt bekannt, sagt Christian Leutenegger. Bild: Sabine Benecke
    3 / 3

Lösungsansätze erarbeitet

Man habe die Sachlage intern intensiv diskutiert und mehrere Szenarien aufskizziert, so Stadtrat Leutenegger. Als ersten Schritt habe man vor allem kurzfristige Lösungsansätze erarbeitet, welche auch umgesetzt werden. «Für das nächste Wochenende wird im Bereich des Fischmarktplatzes noch ein zusätzlicher grosser Abfallbehälter aufgestellt. Weiterhin wird die Situation vermehrt beobachtet und entsprechend vorausschauend geplant und reagiert.»

Und sobald die Restaurants wieder öffnen können, werde sich die Abfallsituation eh wieder auf ein normales Niveau einpendeln, verspricht der Bauchef.

Linth24