Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kaltbrunn
05.06.2020

WWF-Exkursion «More than Honey»

Bei der Exkursion erfährt man, wie existenziell die Bienen für die Natur sind. Bild: ZVG / Elena Vogt, More than Honey
Am Samstag, 20. Juni 2020, kann man in Kaltbrunn einem Imker über die Schulter schauen, Bienenprodukte degustieren und die wilden Verwandten der Honigbienen kennenlernen.

In der Schweiz gibt es rund 600 Wildbienenarten, wobei fast 50 Prozent davon bedroht sind. Grund dafür sind fehlende Nistmöglichkeiten, eintönige Wiesen und Gärten, aber auch der Pestizideinsatz in der Landwirtschaft. Dabei sind die Bienen existenziell für unsere Natur.

In Kaltbrunn konnte dank der Georg-Steiner-Stiftung und mit Unterstützung des WWF ein grosses Projekt zugunsten der Bienen realisiert werden. So wurde der erste nach biologischen Richtlinien betriebene Schau- und Lehrbienenstand gebaut. Ein grosser Natur- und Schaugarten bereichert den Ausbildungsort.

Die Teilnehmenden werden durch den Naturgarten geführt, erfahren viel Spannendes über das Leben der Wild- und Honigbienen, helfen bei der Arbeit des Imkers mit und kommen in den Genuss einer Honigdegustation. Eine Exkursion für das Auge, das Herz und den Gaumen, die sich an Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren richtet. Die aktuell geltenden Schutzmassnahmen werden während des Events eingehalten

Kurzinfo

Anlass: WWF-Exkursion «More than Honey»
Termin: 20. Juni 2020, 10:30 bis 13:00 Uhr
Ort: Schau- und Lehrbienenbestand Kaltbrunn, Kirchhalden, 8722 Kaltbrunn SG
Preise: Erwachsene 15 CHF / WWF-Mitglieder 10 CHF, Kinder 5 CHF
Bemerkungen: für Personen ab 8 Jahren, Treffpunkt beim Eingang

Auskunft und Anmeldung bis Freitag, 19. Juni 2020, 12 Uhr: regiobuero@wwfost.ch, Tel. 071 221 72 30

Website: www.wwfost.ch/events

OM, WWF Regiobüro AR/AI - SG - TG