Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kanton
30.03.2022
30.03.2022 17:11 Uhr

Neuer Leiter des Amtes für Soziales gewählt

Claudius Luterbacher tritt voraussichtlich im September die Nachfolge von Christina Manser (kl.) an, die in Pension geht.
Claudius Luterbacher tritt voraussichtlich im September die Nachfolge von Christina Manser (kl.) an, die in Pension geht. Bild: Kanton St.Gallen
Die St.Galler Regierung hat Claudius Luterbacher zum neuen Leiter des Amtes für Soziales im Departement des Innern gewählt. Der 42-Jährige ist derzeit Kanzler des Bistums St.Gallen und Caritas-Präsident.

Der neue Leiter des Amtes für Soziales (AfSO) hat in Fribourg Theologie und an der Universität St.Gallen Betriebswirtschaftslehre studiert. Nach einer Dissertation in Sozial- und Wirtschaftsethik folgten ein Zusatzstudium und diverse Weiterbildungen in mehreren Rechtsgebieten.

Seit 2008 ist Claudius Luterbacher für das Bistum St.Gallen tätig, zunächst als Leiter des Rechtsdienstes, ab 2012 als Kanzler (eine Leitungsposition in der Bistumsverwaltung). Damit verfügt er über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in verschiedenen Führungs- und Managementbereichen wie auch in der Gesetzgebungsarbeit.

Breiter sozialpolitischer Horizont

Claudius Luterbacher zeichnet sich zudem durch vielfältige Kenntnisse gesellschaftlicher Fragestellungen aus, die im AfSO wichtig sind; etwa zu den Themen Armut, Alter, Familie und interkultureller Dialog. So war und ist er Mitglied in verschiedenen strategischen Leitungsgremien von Heimen, Stiftungen und weiteren Organisationen.

Seit Mitte 2021 ist Luterbacher Präsident von Caritas Schweiz, nachdem er bereits mehrere Jahre Mitglied in der strategischen Leitung dieser wichtigen sozialen Organisation auf nationaler Ebene war. Mit Blick auf seine neue Rolle in der kantonalen Verwaltung wird Luterbacher dieses und andere Ämter bis Ende dieses Jahres abgeben.

Amtsantritt im Spätsommer

Luterbacher tritt seine neue Funktion im Departement des Innern voraussichtlich im September an. Die Regierung hat ihn als Nachfolger von Christina Manser gewählt, die ihre Tätigkeit als Amtsleiterin Ende Mai aufgibt und in Pension geht.

Claudius Luterbacher ist Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in der Region St.Gallen.

Christina Manser wird pensioniert

Seit November 2017 leitet Christina Manser das Amt für Soziales. Das Amt erfüllt wesentliche Vollzugs- und Aufsichtsfunktionen, mit den Abteilungen Alter, Behinderung, Kinder und Jugend, Familie und Sozialhilfe, mit dem Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung sowie mit den Bereichen Support und Finanzen. Dabei werden auch wichtige gesellschaftliche Entwicklungen begleitet.

Während der Zeit von Christina Manser als Amtsleiterin wurden im Amt für Soziales mehrere Gesetzgebungsprojekte umgesetzt; etwa zur Förderung des betreuten Wohnens im Alter, zur Erhöhung der Kinderzulagen und zu den neuen kantonalen Beiträgen an Kinderbetreuungsangebote.

Zudem wurden unter Christina Mansers Führung strategische Grundlagen erstellt, etwa zur Frühen Förderung. Ausserdem wurden während ihrer Amtszeit Veränderungen bzw. Optimierungen realisiert, beispielsweise mit den neuen Notunterkünften für gefährdete Kinder und Jugendliche.

Die Regierung dankt Christina Manser für ihr Wirken und wünscht ihr zur Pensionierung alles Gute.

Staatskanzlei Kanton St.Gallen