Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eishockey
15.01.2022

SCRJ Lakers: Im zweiten Anlauf erfolgreich

Energischer Zweikampf zwischen dem Rapperswiler Andrew Rowe (links) und dem Davoser Thomas Wellinger
Energischer Zweikampf zwischen dem Rapperswiler Andrew Rowe (links) und dem Davoser Thomas Wellinger Bild: KEYSTONE/JUERGEN STAIGER
15.01.2022 - Die SCRJ Lakers sind zurück auf der Erfolgsspur und gewinnen auswärts gegen den HC Davos völlig verdient mit 0:2.

Nach der gestrigen Niederlage gegen Ambri-Piotta reisten die SCRJ Lakers heute nach Davos. Wie auch schon gestern starteten die Gäste offensiv in die Partie. Heute brauchte es aber viel Geduld, bis endlich das erste Tor fiel. Das erste Drittel blieb ohne Strafen und auch ohne Tore.

Chancenplus für die SCRJ Lakers

Im mittleren Spielabschnitt hatten die SCRJ Lakers noch immer mehr vom Spiel. Erst recht, als die Gastgeber kurz vor Spielhälte in Unterzahl antreten mussten. Doch das Team von Stefan Hedlund schaffte es auch im Powerplay nicht, in Führung zu gehen. Erst in der 48. Spielminute lenkte Sandro Forrer den Puck entscheidend ins gegnerische Tor zur 0:1-Führung für die SCRJ Lakers. Die Erleichterung war riesig, doch das Spiel noch lange nicht entschieden. 

In der 53. Minute mussten die SCRJ Lakers für einige Minuten in Unterzahl antreten, da innert kurzer Zeit gleich drei Rapperswiler auf die Strafbank mussten. Doch die gefährlichsten Chancen hatten Nico Dünner und Andrew Rowe, als sie jeweils alleine aufs gegnerische Tor loslaufen konnten. Beide scheiterten aber an der tollen Leistung von Davos-Torhüter Sandro Aeschlimann.

Entscheidung 64 Sekunden vor Schluss ins leere Tor

Da nun auch Davos etwas offensiver wurde, blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Erst 64 Sekunden vor Schluss traf Andrew Rowe ins leere Tor zum 0:2. Dieser Vorsprung konnten die SCRJ Lakers souverän verteidigen. 

4 Spiele nächste Woche

Mit diesem Sieg finden die SCRJ Lakers zurück auf die Erfolgspur. Nächste Woche können sie dies noch weiter toppen. Gleich 4 Spiele sind angesagt: Zweimal gegen die SCL Tigers (Heimspiel am Montag, 17.1., auswärts am Dienstag, 18.1.), bevor am Freitag der HC Genf-Servette zu Gast ist in der SGKB Arena. Am Samstag, 22.1. treten die SCRJ Lakers auswärts beim Tabellenführer Fribourg-Gottéron an. Tickets für die Heimspiele der SCRJ Lakers gibt es hier

Telegramm:

HC Davos - SCRJ Lakers

Eisstadtion Davos, Davos-Platz GR
3508 Zuschauer
Schiedsrichter: Miroslav Stolc (21), Thomas Urban (42); Dominik Schlegel (73), Matthias Kehrli (96)
Tore: 47:47 Forrer (Dünner, Jelovac) 0:1; 58:56 Rowe (Cervenka, Maier) 0:2
Strafen:
3x2 Minuten gegen HC Davos; 4x2 plus 1x20 Minuten gegen SCRJ Lakers

SCRJ Lakers: Nyffeler (Rüegger); Profico, Jelovac; Djuse, Vouardoux; Maier, Aebischer; Sataric; Cervenka, Albrecht, Lammer; Eggenberger, Rowe, Brüschweiler; Forrer, Dünner, Wick; Zangger, Mitchell, Wetter

HC Davos: Aeschlimann (Senn); Wellinger, Nygren; Jung, D. Egli; Barandun, Zgraggen; Heinen, Stoop; Ambühl, Corvi, Wieser; Bromé, Rasmussen, Stransky; Schmutz, C. Egli, Frehner; Knak, Canova, Simic

Sonja Hitz