Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Gommiswald
05.12.2021

Neuerungen im Bereich Kinderbetreuung

Die höheren Kantonsbeiträge wirken sich auch auf die ergänzende Kinderbetreuung in der Gemeinde Gommiswald aus. (Symbolbild)
Die höheren Kantonsbeiträge wirken sich auch auf die ergänzende Kinderbetreuung in der Gemeinde Gommiswald aus. (Symbolbild) Bild: zVg
Für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung hat die Gemeinde Gommiswald mit drei Anbietern eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Zudem ist eine kleine Rückvergütung geplant.

Der Kantonsrat hat für die familien- und schulergänzenden Unterstützung rund Fr. 5 Mio. gesprochen. Mit diesen Kantonsbeiträgen sollen Betreuungsangebote von institutionellen Organisationen unterstützt werden, um damit die Familienbetreuung zu entlasten.

Leistungsvereinbarung mit drei Anbietern

Die Gemeinde Gommiswald hat mit drei Anbietern von familien- und schulergänzender Betreuung eine entsprechende Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Dies sind die Schule Gommiswald mit den Angeboten der Tagesstruktur in Rieden, die KITA Rosengarten in Uznach und die Tagesfamilien Linthgebiet.

Der Gemeinderat hat entschieden, im Zeitraum Januar 2021 bis Juli 2022 mit diesen Beiträgen die Betreuungsstunden der Kinder zu unterstützen. Somit werden den betroffenen Eltern einen Betrag von Fr. 1.50 pro Betreuungsstunde rückvergütet. Die rückerstattungsberechtigten Familien werden in nächster Zeit diesbezüglich angeschrieben.

Für das neue Schuljahr 2022/2023 soll ein neues Tarifsystem für die Tagesstruktur der Schule erarbeitet werden, welche die Unterstützungsgelder bereits berücksichtigt.

Gemeinde Gommiswald / «über üs»