Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eschenbach
04.04.2020
03.04.2020 11:33 Uhr

Schulpräsidium: Marcel Gübeli kandidiert

Gübeli ist zweifacher Vater, doch sind seine Kinder nicht mehr schulpflichtig. Dies verschafft ihm Unabhängigkeit.
Der parteilose Goldinger, ehemaliger Lehrer und Schulinformatiker, jetzt Direktor der Interkantonalen Lehrmittelzentrale, gibt seine Bewerbung bekannt.

Gestern hat die Findungskommission «Politik Eschenbach» publik gemacht, dass sie ihre Arbeit weiterführen will. Bei der Evaluation der Kandidatinnen und Kandidaten soll die Fachkompetenz mehr Gewichtung erhalten als die Parteizugehörigkeit.

Inzwischen hat auch Marcel Gübeli aus Goldingen seine Kandidatur eingereicht und wird als Parteiloser zur Wahl stehen.

Gübeli gilt als Mann der Bildung. Selbst ausgebildeter Lehrer, hat er in verschiedenen Kantonen unterrichtet. Danach führte er etliche Jahre einen KMU-Betrieb und hat Schulen mit Informatik ausgerüstet. Als Schulinformatiker war er bei der Bildungsdirektion Zürich tätig, bevor er sich den Lehrmitteln verschrieben hatte. Gübeli ist heute Direktor der Interkantonalen Lehrmittelzentrale, einer Institution der Deutschschweizer Kantone. Seine beruflichen Erfahrungen hat er mit einem Master of Advanced Studies in Public Management, einer Führungsausbildung für die öffentliche Verwaltung ergänzt.

Die Schulpflicht seiner beiden Kinder ist bereits Geschichte, was Gübeli unabhängig macht. Er wohnt mit seiner Familie seit einigen Jahren in Goldingen, vorher in Eschenbach und St.Gallenkappel.

Nach reiflicher Überlegung stellt sich Gübeli als Schulpräsident zur Wahl und möchte die Schulen von Eschenbach gemeinsam mit den Angestellten und in Dialog mit der Bevölkerung weiterentwickeln.

Marcel Gübeli, Goldingen