Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Schmerikon
18.06.2021

«Es braucht keine Vergoldung»

René Bühler schreibt: «Der Dorfplatz schreit nach einer Umgestaltung, das ist korrekt. Aber nicht nach einer Vergoldung.»
René Bühler schreibt: «Der Dorfplatz schreit nach einer Umgestaltung, das ist korrekt. Aber nicht nach einer Vergoldung.» Bild: zvg
In Schmerikon soll es zur Neugestaltung des Dorfplatzes kommen, da er chaotisch sei und man keine Parkplätze mehr finde. SVP-Kantonsrat René Bühler sieht dies jedoch anders.

In Schmerikon liegen vier Teilprojekte vor, welche die Hauptstrasse durch Schmerikon, den Dorfplatz, die Tiefgarage unter dem Bahnhofsareal sowie den östlichen Bahnhofsplatz umfassen. Kosten: Rund 12 Millionen Franken. Der Grund für den neuen Dorfplatz: Es sei unübersichtlich und man fände keine Parkplätze mehr – ein Verkehrschaos, so Gemeindepräsident Félix Brunschwiler. SVP-Kantonsrat René-Bühler aus Schmerikon ist hierbei jedoch anderer Meinung: 

  • Leserbrief von René Bühler

«Mehrmals in der Woche und zu unterschiedlichen Zeiten befinde ich mich, sowie viele andere Bürgerinnen, Bürger und Erholungssuchende (vor allem bei schönem Wetter) – mit oder ohne Fahrzeug – auf dem Dorfplatz Schmerikon. Selten, ja fast gar nie hat es auf diesem grossen Areal keinen Parkplatz mehr. Bewohner von Schmerikon kennen die Situation genau. Ausser bei einem Grossanlass hat es immer genügend Parkplätze. Dazu kommt, dass in der näheren Umgebung (rechts nach dem Bahnübergang beim Spar sowie beim Hallenbad) weitere und mehr als genügende Parkplätze vorhanden sind.

5.6 Millionen für 3 zusätzliche Parkplätze

Der Dorfplatz schreit nach einer Umgestaltung, das ist korrekt. Aber nicht nach einer Vergoldung, wie es der Gemeinderat vorsieht. Übrigens haben wir einen der schönsten Flaniermeilen am Obersee direkt hinter dem sogenannten Dorfparkplatz zur Rettung des negativ dargestellten Bildes von Schmerikon. Es heisst in der Berichterstattung durch den Gemeindepräsident Félix Brunschwiler: «Im Vergleich zu jetzt wird die Anzahl Parkplätze leicht erhöht». Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger muss sich dessen bewusst sein, es sind 5.6 Millionen (wenn es dann reicht) für 3 zusätzliche Parkplätze. Die Anzahl erhöht sich insgesamt von 205 PP auf 208 PP, gemäss der Projektierung. In der Tiefgarage hat es neu Platz für etwa 70 Fahrzeuge. Somit wird uns ein Parkplatz mindestens Fr. 80'000 kosten, noch mehr, wenn die Kosten nicht eingehalten werden können.»

René Bühler, SVP-Kantonsrat aus Schmerikon