Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
14.02.2021
14.02.2021 09:56 Uhr

SCRJ: Überraschende Trennung von Coach Tomlinson

Sechs Jahre war Jeff Tomlinson Trainer der SCRJ Lakers. Bild: Linth24 / ZVG
Nach sechs Jahren trennen sich die SCRJ Lakers und ihr Headcoach Jeff Tomlinson auf Ende Saison. Überraschend, aber im gegenseitigen Einvernehmen.

Nach sechs ereignis- und erfolgreichen Jahren endet die Zusammenarbeit der SC Rapperswil-Jona Lakers mit ihrem Headcoach Jeff Tomlinson. 

Die sportliche Führung der SCRJ Lakers ist zusammen mit ihrem Headcoach zum Schluss gekommen, dass mit Abschluss der laufenden Saison der Zeitpunkt für einen Wechsel und der nächsten Schritt gekommen ist. Einerseits für Klub und Mannschaft, aber auch für Jeff Tomlinson als Trainer. Das schreiben die SCRJ Lakers auf ihrer Website.

Bleibt bis Saisonschluss

Diese Entscheidung habe für die laufende Saison 2020/21 keine Konsequenzen. Sowohl das Erreichen der Pre-Playoffs als gemeinsam gestecktes Ziel als auch die tägliche Arbeit auf dem Eis werden von dieser Entscheidung nicht tangiert. Tomlinson wird die Saison gemeinsam mit seinem Trainerstab wie geplant beenden.

Der Kanadier hat mit den SCRJ Lakers unvergleichliche Erfolge gefeiert. Drei Finalteilnahmen in Folge in der Swiss League mit dem Triple in der Saison 2017/18 als absoluter Höhepunkt. Die SC Rapperswil-Jona Lakers gewannen gemeinsam mit Jeff Tomlinson den Schweizer Meistertitel in der Swiss League, den Cup-Pokal und die Mannschaft erreichte den Aufstieg zurück in die National League. 

Auch schwierige Zeiten

Die SCRJ Lakers und Jeff Tomlinson haben aber auch schwierige Zeiten zusammen überstanden. Sei es die sportlich entbehrungsreiche Zeit in der ersten Saison nach dem Wiederaufstieg oder die gesundheitliche Situation von Jeff. Die Lakers und ihr Headcoach unterstützen sich immer gegenseitig und kämpften gemeinsam weiter.

Für das Team der SC Rapperswil-Jona Lakers stehen am Sonntag und Dienstag noch zwei sehr wichtige Spiele bevor. Um die volle Konzentration darauf zu bewahren, werde Jeff Tomlinson erst nach diesen beiden Spielen für Interviews zur Verfügung stehen. 

Linth24/SCRJ Lakers