Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
11.01.2021
12.01.2021 09:20 Uhr

Kehrtwende: Lauberhorn 2021 doch abgesagt

Die Lauberhornrennen 2021 sind nun doch gestrichen - Kitzbühel springt ein. Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die Lauberhornrennen finden doch nicht statt. Nach einem erneuten Anstieg der Corona-Infektionen schiebt die Berner Gesundheitsdirektion den Riegel vor. Ein anderer grosser Ski-Klassiker springt ein.

Noch am Sonntag hatten die Behörden nach einigem Hin und Her grünes Licht für die Wengener Weltcup-Woche gegeben und die FIS die Durchführung bestätigt. Grund für das Umdenken der Berner Entscheidungsträger war, dass sich die Corona-Situation über Nacht noch einmal verschlechtert hat. Über britische Touristen hat sich in Wengen auch die mutierte, ansteckendere Virus-Variante eingenistet.

Die offizielle Absage erfolgte am Montagnachmittag. Zuvor hatten bereits Meldungen die Runde gemacht, dass die Athleten von der FIS von der Anreise abgehalten wurden. Der deutsche Speedfahrer Dominik Schwaiger verkündete die Absage bereits am Morgen auf seinem Instagram-Account, löschte den Eintrag aber wieder. Der Tross der Techniker und Allrounder wäre am Montag aus Adelboden angereist. Auf dem Programm wären im Berner Oberland vom Freitag bis Sonntag zwei Abfahrten und ein Slalom gestanden. Zuschauer wären keine zugelassen gewesen.

Eine Absage aufgrund der Corona-Entwicklung war bereits am letzten Samstag im Raum gestanden, bis am Abend aber wieder vom Tisch. Den Organisatoren kommt nun zugute, dass die bis 2021 gültige Versicherung auch den Ausfall der Rennen aufgrund einer Pandemie abdeckt. Die finanziellen Konsequenzen sind damit überschaubar. Swiss-Ski erklärte auf Twitter, man stehe wie die Veranstalter und die FIS hinter dem Entscheid.

Damit gibt es für die Schweizer Ski-Asse um den Unteriberger Urs Kryenbühl in diesem Jahr kein Heimspiel auf der längsten Abfahrt der Welt.

Fünf Rennen in Kitzbühel

Die abgesagten Rennen von Wengen finden ab Samstag in Kitzbühel statt. Dies teilte die FIS mit, kurz nachdem die Lauberhornrennen in Wengen coronabedingt gestrichen worden waren.

Das Programm in Kitzbühel sieht nun Slaloms am kommenden Samstag und Sonntag vor. Ab Freitag nächster Woche stehen zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. Davor sind drei Abfahrtstrainings angesetzt.

Linth24/sda