Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kaltbrunn
20.12.2020
21.12.2020 05:18 Uhr

Landi Kaltbrunn schliesst in 2 Tagen für immer

Per 23. Dezember 2020 werden die Türen der Landi in Kaltbrunn geschlossen. Bis dahin können Kunden 50 Prozent auf das ganze Lagersortiment geniessen. Bild: Linth24
Die Landi Linth schliesst am 23. Dezember ihren Standort in Kaltbrunn, da die Anforderungen nicht mehr erfüllt werden können. Die Kundschaft wird das Geschäft im Dorf vermissen.

Die Bevölkerung von Kaltbrunn wurde im November informiert, dass die Landi Kaltbrunn am 23. Dezember 2020 schliesst. Mit der Schliessung verliert Kaltbrunn einen wichtigen Teil seiner Einkaufsmöglichkeiten.

Anforderungen nicht mehr erfüllt

Aus heiterem Himmel kam diese Meldung nicht – das Unvermeidliche konnte nicht verhindert werden. Die Anforderungen an einen Landi-Laden in Bezug auf Sortiment sowie Verkaufs- und Lagerflächen konnten nicht mehr erfüllt werden. Denn aufgrund der prekären Platzverhältnisse im Geschäft in Kaltbrunn konnten viele Produkte aus der Landikette nicht abgegeben werden. Dazu kam der Einbruch in der Coronazeit, was den Umsatz schmälerte. Nun konzentriert sich die Landi Linth auf den Standort Schänis.

Angi Fässler, die Leiterin der Landi Kaltbrunn, und ihre Mitarbeiterinnen werden weiterhin von der Landi Linth beschäftigt. Bild: Linth24

Laden wird vermisst

Auch wenn sich einige unterschiedliche Reaktionen bei den KundInnen gezeigt haben, ist sich die Kundschaft einig: Die kleine, vertraute Landi wird sicherlich fehlen in Kaltbrunn. Eine Kundin sprach sogar von einem Schock, als sie die Neuigkeiten erfahren habe. 

Stimmen der Kundschaft

  • «Ich gehe nicht gerne in grosse Selbstbedienungsläden, ich gewöhne mich nicht an die Sucherei der Lebensmittel und Artikel des täglichen Gebrauchs.»
  • «Ich wohne ganz in der Nähe und kam fast täglich zu Fuss zum Einkaufen. Jetzt brauche ich einen Chauffeur, um Einkäufe im Dorf zu erledigen.»
  • «Nebst dem Einkauf gab es immer noch eine Gesprächsrunde, bei der das Neuste aus dem Dorf weitergegeben wurde – das wird mir fehlen.»
  • «Wenn ich schon mit dem Auto Einkäufe besorge, kann ich auch gut und gern nach Schänis fahren. Ist ja auch ein toller Laden mit grossen Sortiment.»
  • «Ich habe das Angebot geschätzt. Vor allem die Beratung und freundliche Bedienung des Verkaufspersonals. Sie waren lieblich, kompetent und einfach perfekt.»
  • «Jetzt ist fertig mit 'ich muess no schnell in Ladä'.»

Tankstelle weiter betrieben

Wie die Landi Linth Schänis mitteilt, wird die Tankstelle weiter betrieben. Die Zufahrt ist auch für grössere Fahrzeuge möglich. Bleifrei und Diesel können am Automat bezogen werden.

Mitarbeiterinnen weiterhin beschäftigt

In Schänis wird das Vollsortiment im Agrarbereich, Früchte, Gemüse, Getränke, Bekleidung, Haushaltartikel und Saisonartikel angeboten. Das Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahren auch in Kaltbrunn stark verändert. Seit 1879 bestand in Kaltbrunn die Landi-Genossenschaft, die dann 2009 in die Landi Linth mit Sitz in Schänis überging. Demzufolge ist Schänis bereit, die Mitarbeiterinnen Angi Fässler, Rita Jud und Jacqueline Edelmann in der Landi Linth weiter zu beschäftigen.

50 % aufs Lagersortiment

Die Nähe zur Bevölkerung, das grosse Engagement und die treue Kundschaft waren es, was man über Jahre in der «Landi Kaltbrunn» erlebte. Bis zum 23. Dezember 2020 dürfen die Kunden von 50 Prozent auf das gesamte Lagersortiment profitieren.

Werner Hofstetter, freier Mitarbeiter Linth24