Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
16.12.2020

Ammler Kurzfilm bei Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb

Der Kurzfilm NACHT von dem Ammler Fotografen Thomas Stöckli wurde für das Finale des 8. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerbes nominiert. Bild: Linth24
Beim 8. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb wurden von 90 Kurzfilmen 31 für das Finale heute Abend nominiert. Darunter auch der Kurzfilm NACHT vom Fotografen Thomas Stöckli aus Amden.

Ob Trickfilm, Fiktion, Dokumentarfilm oder Musik-Clip – für den Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb 2020 waren alle Filme von Filmschaffenden aus der Ostschweiz & dem Fürstentum willkommen. Gegen 90 Kurzfilm-Produzenten aus der ganzen Region folgten dem Aufruf und produzierten spannende und innovative Kurzfilme und Clips. Aus den 90 Filmen nominierte die Jury, bestehend aus renommierten Filmemachern und Experten in unterschiedlichen Bereichen, 31 Kurzfilme für das Finale am Mittwochabend, 16. Dezember 2020. 

Grosses Finale

Das Finale kann coronabedingt nicht mit physisch anwesenden BesucherInnen und TeilnehmerInnen stattfinden – deshalb wird der Wettbewerb in digitaler Form durchgeführt. Ab 18:30 Uhr werden die Kurzfilme per Livestream auf der Website und auf YouTube ausgestrahlt und anschliessend gleich auch prämiert.

Ammler Kurzfilm

Unter den nominierten Kurzfilmen befindet sich auch ein Produkt vom Fotografen Thomas Stöckli aus Amden. Zusammen mit Nicholas Wolken, Beat Hösli, Julian Sartorius, Jürgen Kupka und Aaron Schwartz produzierte der 42-Jährige den 2-minütigen Kurzfilm namens NACHT – «Eine Kombination von Kunst, Film & Nacht-Snowboarden. Exakte Turns durch sorgfältig komponierte Bildausschnitte, welche mit Licht und Schatten sowie der Wahrnehmung des Betrachters spielen», beschreibt Stöckli sein Werk.

«Begann als Kamera-Test»

Thomas Stöckli erklärt, dass das Projekt eigentlich nur als Kamera-Test begann, später dann im Konzeptfilm NACHT resultierte. Während vier Nächten am Rinerhorn in Davos wurde der Film in Zusammenarbeit mit dem Snowboarder Nicholas Wolken gedreht. «Ästhetische, rätselhafte Landschaften, die ausserirdisch anmuten, werden durch die oft plötzliche Erscheinung des Snowboarders sinnstiftend aufgelöst und von experimentellen Klängen untermalt», führt der Fotograf mit einer Leidenschaft fürs Snowboarden aus. 

Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb Finale

Mittwoch, 16. Dezember 2020
Start des Livestreams: 18:30 Uhr

Livestream auf Website und YouTube

Linth24