Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
11.09.2020

TV Schänis wieder im Wettkampffieber

Erfolgreiches Quartett an der Gasterländermeisterschaft (v.l.n.r): Noe Aschwanden (4. Platz), Tobias Seliner (3. Platz), Sven Laube (1. Platz) und Jonas Schärli (2. Platz). Bild: Linth24
Der Nachwuchs des Turnvereins Schänis durfte nach der Corona-Pause endlich wieder Wettkämpfe bestreiten. Fleissige Trainingseinheiten zahlten sich aus.

Am 23. August bestritten Bruno Seliner, Tobias Seliner, Jonas Schärli und Joel Zahner ein Meeting in Wollerau. Joel Zahner gelang bei den U14 ein guter Wettkampf (41.08m im Ballwurf, 4.73m im Weitsprung, 1.40m im Hochsprung und 8.84s im 60m-Sprint). Tobias Seliner und Jonas Schärli massen sich bei den U16 mit der Konkurrenz. Beide kamen jedoch noch nicht wie gewünscht auf Touren. Der Weitsprung misslang beiden, im Kugelstossen 4kg erreichten sie 8.95m (Schärli) und 7m (Seliner). Bruno Seliner startete bei den U18. Während ihm beim 100m-Lauf die Luft ausging, konnte er beim Hochsprung mit 1.60m punkten. Im Kugelstossen 5kg gelang ihm mit 10.99m, sogar persönliche Bestleistung.

Benken zum Ersten: UBS Wettkampf

Am 29. August stand bei der Jugendriege der UBS Wettkampf in Benken an. Viele Knaben und Mädchen hatten Freude, endlich wieder einen Wettkampf bestreiten zu dürfen. Da dieses Jahr kein Kantonalfinal stattfindet, wird eine Kantonsbestenliste geführt und die ersten 25 Kids jedes Jahrgangs erhalten ein T-Shirt. Dies war für die Schänner Motivation genug, möglichst gute Resultate zu bringen. Voll ins Zeug legten sich Alessia Schaub, Mia Seliner, Livia Aschwanden und Michelle Holdener. Sie holten in ihren Kategorien den Sieg. Janis Steinauer, Ben Aebli und Jonas Schärli erkämpften sich weitere Podestplätze. Wohin die Resultate reichen werden, wird die Jugi Mitte Oktober erfahren.

Benken zum Zweiten: Gasterländermeisterschaft

Ein weiterer sehr beliebter Wettkampf ging am 5. September bei bestem Wetter über die Bühne. Die Gasterländermeisterschaft in Benken wurde heuer zweiteilig durchgeführt. Am Morgen starteten die Jungs, am Nachmittag die Mädchen.

Bei den Jüngsten war es Jaron Schwitter, der im 4-Kampf Gold nach Hause nehmen konnte – notabene an seinem ersten Wettkampf überhaupt. Mika Konrad platzierte sich in der Kategorie Knaben 4 auf Platz 2, Janis Steinauer wurde Dritter. Bei den Ältesten gab es einen umjubelten 4fach Sieg. Erster wurde Sven Laube, Zweiter Jonas Schärli, Dritter Tobias Seliner und Vierter Noe Aschwanden. Weitere Auszeichnungen gab es für Ben Aebli, Aleandro Benz, Marwin Schaub, Cedric Jud, Cornel Schuhmacher und Joel Zahner.

Den Titel Schnellster Gasterländer holte sich Jonas Schärli vor Sven Laube und Tobias Seliner. Mika Konrad wurde in seiner Kategorie Zweiter, Ben Aebli Dritter und Jaron Schwitter ebenfalls Zweiter.

Am Nachmittag standen 27 Mädchen am Start. Auch sie durften die Disziplinen Ballwurf, Weitsprung, Kugelstossen, Sprint und 600m Lauf absolvieren. Bei den Jüngsten gab es ebenfalls einen Schänner Erfolg mit dem ersten Platz von Alessia Schaub. Weiter durfte bei den Mädchen 2 Nina Kühne im 2. Rang jubeln. Auszeichnungen holten sich Michelle Holdener, Annalena Benz, Nina Seliner, Gabriela Seliner, Ida Abegg und Tabea Glaus.

TV Schänis