Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Freizeit
29.07.2020
29.08.2020 09:42 Uhr

Lago Mio: «Ein schrecklicher Massentourismus»

Bild: ZVG / lago-mio.ch, Rapperswil Zürichsee Tourismus
«Der Lago Mio ist kein idyllisches Plätzchen mehr, sondern es wimmelt von Touristen», schreibt eine Linth24-Leserin.

Im Linth24 Artikel vom 26. Juli 2020 wurden die sechs coolsten Badis im Linthgebiet vorgestellt. Darunter auch das Lago Mio in Weesen. Linth24-Leserin Bernadette Gerber schreibt, wieso Sie das Plätzchen eben nicht mehr so idyllisch findet.

Massentourismus

Das Lago Mio ist kein idyllisches Plätzchen mehr, sondern ein schrecklicher Massentourismus geworden, wo man weder vorwärts noch rückwärts kommt. Auch wenn ein Scherengitter die rechte Seite absperrt, fahren die Leute drumherum. In Weesen hat es riesige elektronische Anzeigen für Lago Mio und Betlis, auch wenn da «besetzt» steht, kümmert das leider die Wenigsten!

Bernadette Gerber, Linth24-Leserin