Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schmerikon
27.01.2022
27.01.2022 09:48 Uhr

Ein Luchs im Linthgebiet?

Ein Luchs in der Region zu haben ist nicht unwahrscheinlich. (Archivbild)
Ein Luchs in der Region zu haben ist nicht unwahrscheinlich. (Archivbild) Bild: pixabay
Streift nebst dem Wolf nun auch ein Luchs durchs Linthgebiet? In einer Schmerkner Facebook-Gruppe wurden gleich zwei mögliche Sichtungen erwähnt. Ein Wildhüter antwortet.

In der Facebook-Gruppe Schmerikon - Seedorf am Zürichsee haben gleich zwei Personen über mögliche Sichtungen von Luchsen in Schmerikon berichtet. Die Sichtungen waren gemäss Nachfrage im Wald oder in Waldnähe in der Woche vom 17. bis 22.01.2022.

8716.ch hat beim für Schmerikon zuständigen Wildhüter, Benedikt Jöhl, nachgefragt. Dieser antwortete: «Grundsätzlich ist es möglich, dass ein Luchs durch die Gegend von Schmerikon zieht. Bis heute sind mir aber keine gesicherten Hinweise dafür bekannt.»

Sichtungen in der Region

Die KORA Stiftung, welche sich auch mit dem Monitoring von Luchsen beschäftigt, listet in der Umgebung einige Sichtungen von Luchsen auf. Gemäss Wikipedia hat der männliche Eurasische Luchs ein Streifgebiet von bis zu 248 Quadratkilometern.

Sichtungen von Luchsen vom 01.09.2021 - 25.01.2022 Bild: koracenter.ch

Keine Gefahr für Mensch und Hund

Der Luchs ist grundsätzlich ein sehr scheues Tier. Übergriffe auf Menschen oder Hunde sind nicht wahrscheinlich, schreibt der Wildhüter.

Sichtungen dürfen gerne an die Wildhut gemeldet werden. Der Kontakt für Schmerikon ist auf der Webseite zu finden.

8716.ch