Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schänis
09.01.2022
10.01.2022 10:31 Uhr

Fahrunfähig am Steuer eingenickt – Totalschaden

Der 25-jährige Unfallfahrer blieb unverletzt, die Polizei zog seinen Führerausweis jedoch auf der Stelle ein.
Der 25-jährige Unfallfahrer blieb unverletzt, die Polizei zog seinen Führerausweis jedoch auf der Stelle ein. Bild: Kapo SG
Am Sonntagmorgen verursachte ein Fahrunfähiger (25) auf der Gasterstrasse in Schänis einen Selbstunfall mit dem Auto. Es entstand Sach- sowie Drittschaden in Höhe von mehr als 10'000 Franken.

Der 25-Jährige war kurz vor 7:00 Uhr mit dem Auto unterwegs von Schänis Richtung Kaltbrunn.

Gemäss eigenen Angaben nickte er am Steuer kurz ein und lenkte das Auto kontinuierlich über die Gegenfahrbahn ins Wiesland. Dort überfuhr das Auto mehrere Meter eines Drahtzauns, prallte gegen mehrere Leitpfosten und einen Stein. Daraufhin kam es auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Führerausweis sofort weg – Auto mit Totalschaden

Der 25-jährige Autofahrer verletzte sich nicht. Die Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte fest, dass der Mann in fahrunfähigem Zustand unterwegs war. Er musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Am Auto entstand ein Totalschaden.

Das Auto überfuhr zunächst Wiesland und mehrere Meter eines Drahtzauns, danach prallte es gegen Leitpfosten und einen Stein. Bild: Kapo SG
Kapo SG