Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schmerikon
17.12.2021
17.12.2021 10:50 Uhr

Ein Schmerkner im American Football

American Footballer Colin Schwab aus Schmerikon konnte an einem Scouting Combine beim Team Frankfurt Universe teilnehmen.
American Footballer Colin Schwab aus Schmerikon konnte an einem Scouting Combine beim Team Frankfurt Universe teilnehmen. Bild: Facebook, Colin Schwab
American Football findet auch in der Schweiz ein immer grösseres Publikum. Der Schmerkner Colin Schwab will hier auch mitmischen und hatte die Gelegenheit, an einem Scouting Combine teilzunehmen.

Seine American Football Karriere hat Colin Schwab aus Schmerikon bei den St. Gallen Bears gestartet, doch sein bisheriger Werdegang ist von verschiedenen Verletzungen geprägt. Sein Engagement bei den Bears endete mit einer Knieoperation. Nach der Schonzeit gings für ihn weiter bei den Winterthur Warriors (NLA). Eine schlimme Sprungelenksverletzung zwang ihn dann zu einer Pause von fast einem Jahr. Danach hat er bei einem neu gegründeten Team in Glarus den Fuss erfolgreich getestet.

Danach Wechsel zum Team Argovia Pirates (NLB). Aufgrund der Corona Situation fand dann aber die Saison nicht statt. Die darauffolgende Saison 2021 endet für ihn dann schon wieder mit einer Verletzung – diesmal an der Schulter.

Scouting Combine in Frankfurt

Am 13. November 2021 wurde er vom Team Frankfurt Universe zum Scouting Combine eingeladen. Mit anderen Talenten aus Belgien, Deutschland und der Schweiz konnte er bei verschiedenen Disziplinen und Wettbewerben sein Können unter Beweis stellen. Das Ziel dieses Trainings ist es, neue Spieler für die nächste Saison zu verpflichten.

Zu leicht für die German Football League

Inzwischen hat er auch die Rückmeldung erhalten: seine Leistung habe überzeugt, aber für seine Position sei er in der German Football League einfach zu leicht. Er ist 1.77m gross und 100kg schwer. Durchaus kein Leichtgewicht. Seine Gegner wären aber ca. 1.90m gross und 130-160kg schwer.

Bald auf Pro7Maxx zu sehen?

Zwar hat es mit Frankfurt Universe nicht sein sollen. Dafür konnte er weitere Kontakte knüpfen. Er kann sich auch noch bei den Hamburg Sea Devils vorstellen. Dieses Team spielt in einer anderen Liga, der European League of Football. Diese Liga wird vom Sender Pro7Maxx übertragen.

8716.ch/ Thomas Müller