Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kanton
14.12.2021

Kantonaler ÖREB-Kataster online verfügbar

Per Klick können zahlreiche Informationen zur Raumplanung und anderen Themen angezeigt werden.
Per Klick können zahlreiche Informationen zur Raumplanung und anderen Themen angezeigt werden. Bild: oereb.geo.sg.ch (Screenshot)
Grundeigentum lässt sich in der Schweiz nicht beliebig nutzen. Im Kanton St.Gallen gibt es dazu neu ein online einsehbares Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB).

Bei vielen Grundstücken schränkt die öffentliche Hand deren Nutzung ein. Seit November können diese online im Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB) eingesehen werden. Bisher mussten solche Informationen bei verschiedenen Behörden einzeln angefordert werden.

Aktuell sind die Daten von 60 Gemeinden verfügbar, die restlichen Gemeinden folgen im ersten Halbjahr 2022.

Wichtige Informationen zu jedem Grundstück verfügbar

Der ÖREB-Kataster zeigt zum Beispiel an, ob ein Grundstück von einem belasteten Standort betroffen ist oder ob die Nutzung eingeschränkt wird, beispielsweise durch den Zonenplan, Strassen, Eisenbahnen oder Abstandslinien von Gewässern und Wäldern.

Solche Informationen sind unter oereb.geo.sg.ch zu jedem Grundstück im Kanton verfügbar. Mit wenigen Klicks lässt sich der ÖREB-Auszug als PDF-Datei mit Links zu allen wesentlichen Rechtsvorschriften erstellen.

Grundeigentum kann in der Schweiz nicht beliebig genutzt werden. Zahlreiche Gesetze, Verordnungen und behördliche Verfügungen, sogenannte öffentlich-rechtliche Eigentumsbeschränkungen, müssen beachtet werden.

Vom ÖREB-Kataster profitieren beispielsweise Interessentinnen und Interessenten für eine Liegenschaft, die sich vor dem Kauf über allfällige Vorschriften informieren wollen. Weiter dient der Kataster als Informationsquelle für Architekturbüros, Bauherrschaften, Immobilienverwaltungen, Banken, Behörden und Verwaltungsstellen.

Der Kanton St.Gallen hat das Einführungsprojekt zum ÖREB-Kataster ab 2015 zusammen mit dem Bund in Angriff genommen. Mit den Gemeinden und den beteiligten Planungs- und Geometerbüros wurden seither umfangreiche Daten aufgearbeitet. Das neue Portal baut auf dem bestehenden Geoportal der IG GIS AG auf.

Diverse Erweiterungen in Planung

Künftig soll der Kataster mit zusätzlichen Themen, der Publikation der Verfahrensstände und einer digital unterstützten Prozessabwicklung weiterentwickelt werden.

Dieser Ausbau ist im Rahmen des Projekts für eine neue Geodateninfrastruktur für den Kanton St.Gallen und die St.Galler Gemeinden geplant.

Weitere Informationen finden sich hier.

Kanton St.Gallen