Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Referendum gegen Medien-Millionen
Kolumne
23.01.2022
Dr. Philipp Gut: «Das neue Gesetz würde, entgegen den Aussagen der Medienministerin in der «Arena», die lokalen Medien nicht fördern, sondern behindern.»
Dr. Gut: Sommaruga in der Arena
Die Bundesrätin betonte in der Abstimmungs-«Arena», das neue Mediengesetz sei für kleine und regionale Medien gemacht. Das ist falsch. Offenbar wird die Bundesrätin schlecht beraten.
Magazin
21.01.2022
Bruno Hug im Interview – Die Subventionen gingen zu drei Vierteln an reiche Grossverleger und seien reine Steuergeld-Verschwendung.
«Das neue Mediengesetz ist ein Raubzug auf die Staatskasse»
Am 13. Februar wird über das neue Medien-Gesetz abgestimmt. Bruno Hug, Präsident der Schweizer Online-Medien und Vorstandsmitglied des Gegen-Komitees erklärt im Interview, warum da...
Kolumne
16.01.2022
Nationalrätin Aline Trede (r.) kämpft fürs Mediengesetz, welches das Projekt ihres Mannes Joël Widmer (m.) subventionieren würde. Dr. Gut dazu: «So bleibt die Beute im Haus.»
Dr. Gut: «Mediengesetz – so funktioniert der Berner Filz»
Wir müssten Online, Online, Online fördern, fordert die grüne Nationalrätin Aline Trede. Ihr Mann, der ehemalige «Blick»-Politikchef Joël Widmer, würde davon direkt profitieren.
Magazin
11.01.2022
Je mehr die Bevölkerung aufgeklärt ist, desto mehr steigt der NEIN-Anteil.
Mediengesetz: Umfrage zeigt Trend zum Nein
Das Referendumskomitee «Mediengesetz NEIN» nimmt die ersten Umfragen über das neue Mediengesetz mit Befriedigung zur Kenntnis. Anfang Dezember war es noch ein Patt, nun zeigt sich ...
Magazin
05.01.2022
Ringier-Chef und Berset-Freund Marc Walder (l). Bundesrat Alain Berset (r.), der sich letzten November für Ringier’s neue Illustrierte «Interview» inmitten der Corona-Krise kostümiert hat.
Kommentar
Der Ringier-Skandal wird immer mehr zur Staatsaffäre
Wie wird Bundesrätin Simonetta Sommaruga nach dem Ringier-Skandal am 21. Januar in der «Arena» dem Volk erklären, weshalb die Schweiz den Verlegern Milliarden zuschaufeln soll? Von...
Magazin
31.12.2021
Bruno Hug, Präsident des Verbandes Schweizer Online-Medien (VSOM), rückt die irreführenden Aussagen von Bundesrätin Simonetta Sommaruga zum neuen Mediengesetz ins richtige Licht.
Gast-Kommentar
Faktencheck, Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga
Am 13. Februar stimmt die Schweiz über das «Massnahmenpaket zugunsten der Medien» ab. Mit diesem Gesetz will der Bund den Verlegern jährlich 178 Millionen Franken Steuergeld zuscha...
Kanton
20.12.2021
Peter Weigelt kritisiert die Versuche der Verleger, indirekte Subventionen als unbedenklich zu verkaufen.
Gast-Kommentar
Die Augenwischerei der subventionierten Verleger
Unternehmer und alt Nationalrat Peter Weigelt erläutert, warum Medienförderung, ob direkt oder indirekt, die Unabhängigkeit der Medien verletzt und deren Glaubwürdigkeit untergräbt.
Kolumne
31.10.2021
Dr. Gut: «Es ist ein flächendeckendes Versagen der grossen Schweizer Medien.»
Dr. Gut: «Desinformation der Mainstream-Medien stoppen»
Wenn mehrere Zehntausend Menschen gegen das verschärfte Covid-Gesetz demonstrieren, schreiben die Konzernmedien vorsätzlich bloss von «mehreren Tausend». Für ihre unverschämte Desi...
Magazin
07.10.2021
Referendumskomitee (v.l.n.r.): Alec von Barnekow (Jeunes Libéraux-Radicaux, FR), Evelyn Motschi (Jungfreisinnige, AG), Peter Weigelt (Präsident, SG), Bruno Hug (SG), Philipp Gut (Geschäftsführer, AG), Christian Keller (BS).
Grosserfolg: 113'085 Unterschriften gegen Staatsmedien
Das Komitee «Staatsmedien NEIN» hat bei der Bundeskanzlei in Bern 113'085 Unterschriften für das Referendum gegen die Staatsfinanzierung der Medien eingereicht.
Rapperswil-Jona
21.09.2021
Francesa Pircher, Kevin Loosli (Vorstand JSVP SG), Lars Frey (Vorstand JSVP SG) und Simon Herzog (Vorstand JSVP SG) beim Unterschriftensammeln. (v.l.n.r)
Erfolgreiche Unterschriften-Sammlung in Rappi-Jona
Die Junge SVP des Kantons St. Gallen unterstützt das Referendum gegen das Mediengesetz und sammelte deshalb in Rapperswil-Jona Unterschriften gegen staatlich finanzierte Medien.
Magazin
07.09.2021
Online-Verleger Bruno Hug: «Noch nie dürfte sich in der Schweiz eine Branche derart leichtsinnig aufgemacht haben, ihre eigene Glaubwürdigkeit zu zerstören.»
Subventions-Medien wollen Politiker kaufen
Der Verlegerverband spannt zur Volksabstimmung vom nächsten Februar über die Subventions-Milliarde für die Medien die Verleger in seinen Werbefeldzug ein. Sie sollen Politiker kauf...
Magazin
02.09.2021
Verleger Bruno Hug kommentiert, wie die Schweizer Verlagshäuser wegen der Staats-Subventionen ihren Redaktionen in den Rücken fallen – und umgekehrt, während sie zugleich Informationen unterdrücken und Milliarden-Geschäfte abschliessen.
Medien-Subventionen: Verleger und Politiker am Pranger
Die Medien-Subventionen werden zur Realsatire. Die Verlagshäuser blamieren sich damit immer mehr. Den Politikern, die schwerreichen Verlegern jährlich 178 Millionen nachwerfen woll...
Kanton
21.08.2021
Für Online-Verleger Christian Keller ist die NZZ «die Enttäuschung des Jahres».
Gast-Kommentar
Der Verrat der NZZ-Chefs
Die NZZ, die Speerspitze der liberalen Medien in der Schweiz, untergräbt beim Medien-Subventionsgesetz ihre eigene Glaubwürdigkeit. Kommentar von Online-Verleger Christian Keller.
Kanton
17.08.2021
Aus dem Weltwoche-Bericht: Reiche Verleger sollen noch mehr Staats-Subventionen erhalten (v.l.n.r.): Michael Ringier (Ringier-Verlag), Philippe Hersant (ESH Médias), Pietro Supino (TX Group) und Peter Wanner (CH Media).
Medien: Staats-Subventionen für Milliardäre
In einem umfassenden Bericht zeigt die Weltwoche auf, wie Bundesbern die Schweizer Verleger mit Subventions-Millionen überschüttet. Dabei wissen Bundesrat und Parlament oft nicht e...
Kanton
07.08.2021
Nationalrat Mike Egger unterstützt das Referendum gegen das Mediengesetz.
Gast-Kommentar
Für die Unabhängigkeit der Medien
Der St.Galler Nationalrat Mike Egger erklärt in einem Gastkommentar, weshalb er das Referendum gegen das Medien-Gesetz unterstützt.
Kolumne
01.08.2021
Dr. Philipp Gut zur NZZ: «Das Flaggschiff des liberalen Journalismus in der Schweiz bekennt sich zum Referendum "Staatsmedien Nein". »
Dr. Gut: «NZZ lehnt Mediensubventions-Gesetz ab»
Das Referendum «Staatsmedien Nein» erhält immer breitere Unterstützung. Auch die NZZ und die «Weltwoche» wollen sich von der Politik nicht kaufen lassen.
Kanton
15.07.2021
Führungsriege der Subventions-Gegner: alt Nationalrat Manfred Bühler, Nationalrat Gregor Rutz, Nationalrat Philipp Kutter, Ständeräte Beni Würth und Ruedi Noser (v.l.n.r.).
72 Politiker gegen die Subventionsmedien
Gegen das neue Mediensubventions-Gesetz wehren sich 72 namhafte Schweizer Politiker und Journalisten. Das Gesetz verzerre den Wettbewerb, zementiere Monopole und schade der Demokra...
Magazin
09.07.2021
Ex-SVP-Präsident Toni Brunner im Gespräch mit Online-Verleger Bruno Hug.
Toni Brunner und Verleger Hug über schamlose Verleger
Ex-SVP-Präsident Toni Brunner befragt Verleger Bruno Hug. Er zeigt auf, wie die Politik die Verleger mit Aber-Millionen überschütten. Hug nennt das «schamlos, frech, unanständig un...
Kanton
07.07.2021
Die Junge SVP lehnt es ab, der Medienbranche 178 Millionen Franken Subventionen auszusprechen.
JSVP unterstützt Referendum gegen Mediengesetz
Mittels Sammelaktionen will die JSVP SG in den nächsten Wochen mithelfen, die nötigen 50'000 Unterschriften für das Referendum gegen das Mediengesetz zu erreichen.
Kanton
03.07.2021
Unterschriftenbogen zum Referendum gegen Staatsmedien.
Referendums-Start gegen Medien-Millionen
Die Unterschriftensammlung gegen das Medien-Subventionsgesetz hat begonnen. Der jährliche 178-Millionen-Franken-Segen für reiche Verleger schadet der Demokratie.
Magazin
23.06.2021
Linth24-Verleger Bruno Hug im «Inside Paradeplatz»-Interview mit Lukas Hässig: «Die Verleger sind steinreich.»
Hug-Interview: «Nein zu staatlich finanzierten Medien»
Verleger und Unternehmer kämpfen mit einem Referendum gegen das Medien-Subventionsgesetz. Mit-Initiant Bruno Hug nimmt im «Inside Paradeplatz»-Interview Stellung zur «Steuergeld-Ve...
Magazin
15.06.2021
Auszug aus dem schlagkräftigen Referendumskomitee (v.l.n.r.) gegen die jährlichen 178 Millionen Medien-subventionen: Kommunikationsberater Dr. Philipp Gut (Geschäftsleiter), Verleger Bruno Hug, alt Nationalrat Peter Weigelt (FDP/Präsident), alt Nationalrat Toni Brunner (SVP), Ständerat Thomas Minder (parteilos).
Referendum gegen Millionen-Subventionen an Verleger
Ende Woche wird im Parlament das Medien-Subventionsgesetz verabschiedet. Ein Komitee kämpft mit einem Referendum gegen «diese Steuergeld-Verschwendung» und gegen weitere Staatsmedien.
Magazin
15.11.2020
Bruno Hug, Verleger Linth24: «Geschenktes Geld macht süchtig.»
Gewaltiger Geldsegen für die Medien
Seit Juni 2020 fliessen den Medien 57.5 Millionen Franken Corona-Subventionen zu. Jetzt wird der Geldsegen mit weiteren 20 Millionen aufgestockt. Die Verleger werden zu Schosshündc...
Kanton
21.09.2019
Mike Egger, (SVP, links) und Roman Jäggi (Verband Schweizer Online-Medien, VSOM, rechts) sing gegen Bundessubventionen für Grossverlage wie die NZZ.
Widerstand gegen Medien-Subventionitis
Dass Schweizer Verlage 127 Millionen Franken aus der Bundeskasse erhalten sollen, stösst auf Unverständnis. Nun wehren sich erstmals Politiker.
Gemeinden
07.06.2019
ONLINE-MEDIEN GEGEN SUBVENTIONEN FÜR ZEITUNGEN
Trotz satter Gewinne wollen die Schweizer Verlage vom Staat zusätzlich subventioniert werden. Der im Mai gegründete Verband Schweizer Online Medien - VSOM - wehrt sich dagegen. Mat...