Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Uznach
01.08.2021

1. August Feier in Uznach bereits am Vorabend

Eine Delegation vom jubilierenden Männerchor Frohsinn
Eine Delegation vom jubilierenden Männerchor Frohsinn Bild: zv
Die 1. August Feier wird vom Verkehrsverein Uznach organisiert. Diese fand bereits gestern Abend statt. Die Rede hielt Gemeinderätin Isabelle Kuster

Der 1. August 2021 war ein guter Anlass darüber nachzudenken, was die Schweizerfrauen vor 50 Jahren veränderten in Politik, Wissenschaft , Kultur und Gesellschaft. Am 7. Februar 1971 stimmten die Schweizer-Männer an der Urne der Verfassungsänderung zu, so dass künftig alle Schweizerinnen die gleichen politischen Rechte besitzen, wie die Männer.

Über diese Gedanken sprach am Vorabend des 1. August 202 die seit 4 Jahren amtierende Gemeinderätin Isabelle Kuster .Sie erinnerte sich selber noch an ihre Urgrossmutter, Grossmutter und Mutter und begreift erst heute, wieviel diesen Frauen an Freiheit und Gerechtigkeit entgangen ist. Da hiess es noch „Frauen gehören an den Herd und nicht ins Rathaus oder gar Bundeshaus“. Am Schluss ihrer ergreifenden Worte und Klarstellungen konnte sie es nicht verkneifen und bemerkte, dass es an der Zeit wäre auch Frauen in Uznach das Ehrenbürgerrecht zu verleihen.

Vor der öffentlichen Feier wurde in der Stadtkirche eine ökumenische Abendandacht abgehalten. Pfarrer Michael Pfiffner und Pfarrerin Susanne Hug-Maag  sprachen vom rot-weissen Stoff Kreuz. Er gilt als heimeligen Stoff nicht als etwa Kleinkariert, wie hie und da angenommen, mit guten Schussfäden, die bei guter Webung nicht reissen. Wie die Fäden zusammenhalten, so sollten auch die Menschen zusammenhalten, sich an der starken Webarbeit erfreuen und somit ein starkes Tuch bilden.

Die 1. Augustfeier wird vom Verkehrsverein Uznach organisiert. Infolge des angekündigten Wettereinbruch wurde der gemütliche Teil ins BGZ verlegt. Sepp Kofler durfte recht viele Uznerinnen und Uzner begrüssen und meinte, dass trotz nach wie vor bestehenden Unsicherheiten ein besinnlicher, fröhlicher Abend durchaus ein Grund sei für einige gemütliche Stunden.

Für Feststimmung sorgte das Bläserenseble „Echo vom Cherplatz“. Unterstützt durch eine Delegation vom jubilierenden Männerchor Frohsinn wurden vier ! Strophen des Schweizerpsalms gesungen. DJ Peter Lenz umrahmte die intensiven Tischgespräche mit diskreter Unterhaltungsmusik.

Werner Hofstetter, freier Mitarbeiter bei Linth24