Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Lifestyle
24.12.2020

Jeder Fünfte will dieses Jahr gar nichts schenken

Während im Vorjahr 24 Prozent der befragten SchweizerInnen sagten, sie planen weniger auszugeben als Weihnachten davor, sind es heuer rund 30 Prozent. Bild: Linth24
Eine repräsentative Studie von Marketagent.com Schweiz ergab, dass rund 20 Prozent der Schweizer dieses Jahr auf Geschenke für die Liebsten verzichten.

In einer vom 4. bis 14. Dezember durchgeführten Umfrage von Marketagent.com Schweiz wurden 1000 Personen aus der Deutsch- und Westschweiz zwischen 14 und 74 Jahren befragt.

20 Prozent schenken nichts

Auf die Frage, welche Geschenke auf der Liste oben stünden, antworteten 20 Prozent «Ich werde dieses Jahr gar nichts schenken». Bei der vergleichbaren Umfrage vor einem Jahr lag dieser Anteil bei 15 Prozent (allerdings sind die Werte nicht vollumfänglich vergleichbar, so wurde im Vorjahr die Altersklasse der 14- bis 65- Jährigen befragt, aktuell aber die 14- bis 74-Jährigen).

30 Prozent geben weniger aus

Das Gros der Befragten plant dabei zwar gleich viel für Geschenke auszugeben wie im Vorjahr (60%). Eine bedeutende Minderheit von knapp mehr als 30 Prozent gibt jedoch an, heuer weniger tief in die Tasche greifen zu wollen, während lediglich 10 Prozent mehr ausgeben wollen als im Vorjahr.

Geld rückt in der Beliebtheitsskala vor

Wie im Vorjahr stehen Ess- und Spielwaren oben auf der Einkaufsliste (30% bzw. 29%). Neu rückt dagegen Bargeld (23%) auf Platz drei vor (Vorjahr: Platz 5). «Das ist wenig überraschend, zumal sich in Corona-Zeiten Bargeld einfach und zuverlässig besorgen lässt», sagt Martina Staub von Marketagent.com Schweiz.

Bücher und E-Books folgen an vierter Stelle (22%). Sie stehen bei Frauen deutlich höher im Kurs als bei Männern (signifikanter Unterschied: 26% vs. 18%). Das gilt ebenfalls für die fünftplatzierte Produktgruppe Parfüm/Kosmetik/Körperpflege (signifikanter Unterschied: 25% vs. 18%).

70 Prozent in Schweizer Läden

Auf die Frage, wo die Befragten ihre Geschenke einkaufen wollten
(Mehrfachnennungen möglich), antworteten 70 Prozent in Läden in der Schweiz. Dieser Anteil hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Ferner wollen 52 Prozent in einem Schweizer Online-Shop Geschenke besorgen. Dabei bevorzugen vor allem die Jüngeren heimische Online-Shops – und zwar 65 Prozent der 14- bis 29-Jährigen sowie 62 Prozent der 30- bis 49-Jährigen, aber vergleichsweise nur 43 Prozent der 50- bis 74-Jährigen.

Online-Shop: Galaxus.ch

Erste Wahl unter den Online-Shops ist wie im Vorjahr Galaxus.ch (36%), gefolgt vom Schwestershop Digitech.ch (28%). Auf dem dritten Platz folgt Zalando.ch (23%).Microspot.ch und Amazon.de/Amazon.com sind auf Platz vier bzw. fünf positioniert.

Galaxus.ch ist mit seinem Vollsortiment bei Männern signifikant beliebter als bei Frauen (40% vs. 31%). Noch deutlicher zeigt sich der Unterschied bei der auf Elektronik spezialisierten Digitech.ch (41% vs. 16%). Zalando.ch wiederum ist bei Frauen zwar beliebter als bei Männern. Der Unterschied ist indes nicht signifikant.

Linth24/marketagent.com Schweiz