Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Uznach
27.10.2020
27.10.2020 09:08 Uhr

Linthgebiet: Mehr Tests möglich, mehr Betten parat

Im Spital Linth verfüge man zurzeit über 26 Betten für Covid-Patienten, weitere 26 könnten bereit gestellt werden. Bild: Linth24 / Web /freie Nutzung
Das Linthgebiet reagiert auf die Corona-Krise: Testkapazitäten werden von 100 auf 250 erhöht und mehr Spital-Betten zur Verfügung gestellt.

An vielen Orten in der Schweiz stehen die Menschen Schlange, manchmal bis zu 3 Stunden, um einen Corona-Test machen zu lassen. Pro Tag werden über 30'000 Personen getestet. 

Wie die Linth-Zeitung schreibt, werden nun auch die Testkapazitäten im Linthgebiet erhöht. In allen drei Testzentren – Spital Linth in Uznach, Praxis Dame in Kaltbrunn und in der Permanence in Rapperswil-Jona – können bald täglich statt 100 bis zu 250 Tests gemacht werden.

Maximal 1 Person pro Tag muss beatmet werden

Im Spital Linth verfüge man zurzeit über 26 Betten für Covid-Patienten, weitere 26 könnten bereit gestellt werden. Spitaldirektor Peter Werder berichtet, dass momentan immer in etwa 10 Personen in Behandlung seien, maximal eine davon müsse beatmet werden. Würde das länger als ein Tag nötig sein, würden betroffene Covid-Patienten ins Kantonsspital St.Gallen verlegt.

Linth24