Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Freizeit
09.10.2020

Uzner Fasnacht 2021 abgesagt

Die Uzner Fasnacht 2021 mit Umzug und anschliessendem Guggerträffe wurde aufgrund der Pandemie abgesagt. Bild: Linth24
Die Fasnachtsgesellschaft Uznach hat den Entscheid gefällt, den Umzug mit Guggerträffe im 2021 abzusagen.

Die Covid-19 Kriese trifft nun auch Uznach. Die Fasnachtsgesellschaft, erst 2020 neu gegründet, schreibt in einem Rundschreiben: «Leider wird der Umzug und das damit verbundene Guggerträffe vom 16. Januar 2021 wegen der Corona-Situation abgesagt. Unter den gegebenen Umständen ist zur Zeit nicht mit einem Umzug zu rechnen.»  Die Umsetzung des Schutzkonzeptes und somit die Besuchersicherheit sind nicht gegeben.

Schutzkonzept sehr schwierig umzusetzen

Dieser Entscheid sei der Fasnachtsgesellschaft allerdings nicht leichtgefallen, meinte deren Präsident Marco «Peppe» Rieder. «Wir haben doch immer wieder gehofft, dass sich die Situation entspannen wird und es möglich wird, einen Umzug durchzuführen. Doch fröhliche und ausgelassene Fasnachtsstimmung im Januar unter der jetzigen Lage herbeizuzaubern scheint schwierig zu sein, ja fast unmöglich. Dazu muss noch die anstehende Winter-Grippezeit auf die Pandemie in Betracht gezogen werden.» Wie Marco Rieder erwähnt, sei es an einem so grossen Fasnachtsanlass sehr schwierig, ein Schutzkonzept umzusetzen. Wie sollte man dies schaffen, wenn im Festzelt gefeiert wird, Alkohol im Spiel ist und eine lustige Atmosphäre vorherrscht. Wie setzt man nach einem Umzug die Abstandsregeln und eine Maskenpflicht durch?

Andere Wege zur Fasnacht

Die Fasnachtsgesellschaft Uznach sucht andere Wege, Fasnacht in Uznach zu erleben. Sie denkt an den Schübeldonnerstag mit dem Schnitzelbanksingen und Narrengottesdienst. Man darf gespannt und hoffnungsvoll bleiben.

Die Fasnachtsgesellschaft Uznach sucht andere Wege, Fasnacht in Uznach zu erleben, sodass wenigstens noch ein kleiner Wermutstropfen verbleibt. Bild: Linth24
Werner Hofstetter, Linth24